Home | Kontakt
Ich fürchte, manche bauen die Zukunft wie einen Unfall.
Kurt Marti

Organisation

Die Ökumenische Initiative Eine Welt (ÖIEW) ist ein Netz von Menschen, die sich für einen zukunftsfähigen Lebensstil einsetzen. Sie ist als gemeinnütziger Verein anerkannt. Dessen Vorstand, drei hauptamtliche und viele ehrenamtliche MitarbeiterInnen teilen sich die organisatorischen und inhaltlichen Aufgaben.

Mitglied kann jede natürliche Person werden, die die Ziele der Initiative unterstützt. Darüber hinaus gibt es viele andere Möglichkeiten, die Arbeit der ÖIEW zu fördern.

Sitz der Geschäftsstelle ist seit 1987 das nordhessische Dorf Diemelstadt-Wethen, wo mit dem Laurentiuskonvent eine der ältesten ökumenischen Lebensgemeinschaften Deutschlands zu Hause ist.

Wechselnde Arbeitsgruppen füllen die jeweiligen Arbeitsschwerpunkte mit Leben und Aktionen.

Derzeit gibt es vier Regionalgruppen:

Regionale Erd-Charta-Gruppen finden Sie auf der Website der Erd-Charta.

initiativ

Unser vier Mal im Jahr erscheinender Rundbrief "initiativ" wird von einem Redaktionsteam unter Leitung von Franka Henn erstellt.

Aktuelles

Frühlingstagung 2018

zum Thema "Gute Nachbarschaft: der Frieden ist wie ein Schneckenhaus" mit anschließnder Mitgliederversammlung am Sonntag

Auf der Suche nach der Tiefe und Weite der großen Transformation

„was wir kaum in Worte fassen können und doch brauchen, wenn die große Transformation gelingen soll…“ Jahreswendtagung auf Burg Bodenstein vom 28. Dezember 2017 bis 1. Januar 2018

initiativ 150

Redaktionsschluss: 15. September 2017

initiativ 149

Die jüngste Ausgabe unseres Rundbriefs initiativ ist im Juli 2017 erschienen.
Im Blickpunkt: Von der Mobilität zur Bewegung

Kirchentag

vom 24. - 28. Mai 2017 auf dem Markt der Möglichkeiten