Home | Kontakt
Die Angst vor einer Zukunft, die wir fürchten, können wir nur überwinden durch Bilder von einer Zukunft, die wir wollen.
Wilhelm Ernst Barkhoff

Unterstützung

Zukunft braucht Menschen mit Herz und Verstand.
Die Ökumenische Initiative Eine Welt lädt Sie ein.

Mehr und mehr setzt sich die Einsicht durch, dass eine wirklich nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft nicht möglich ist ohne eine nachhaltige Lebensweise der Einzelnen. Dennoch ist der Weg vom Wissen zum Tun noch sehr weit - sowohl in der Politik als auch im Privaten.

Um eine Wende zum Besseren zu bewirken, bedarf es vieler kleiner Schritte jedes und jeder Einzelnen. Es bedarf vieler Konsumenten, die sich ihrer Marktmacht bewusst sind, und vieler Bürgerinnen, die gegenüber Politikern, Konzernchefs, Militärs und deren Lobby ihre Stimme erheben. Es bedarf vieler Menschen, die sich zusammenschließen - z.B. in der ÖIEW.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie die ÖIEW unterstützen oder mit ihr zusammenarbeiten können und sich dabei selbst auf Ihrem persönlichen Weg zu einer nachhaltigeren Lebensweise ein Stück voran bringen können!

Aktuelles

Frühlingstagung 2018

zum Thema "Gute Nachbarschaft: der Frieden ist wie ein Schneckenhaus" mit anschließender Mitgliederversammlung am Sonntag

initiativ 150

Die jüngste Ausgabe unseres Rundbriefs initiativ ist im November 2017 erschienen.
Im Blickpunkt: Momo und die Ausbeutungskultur

initiativ 151

Redaktionsschluss: 2.Februar 2018

Auf der Suche nach der Tiefe und Weite der großen Transformation

„was wir kaum in Worte fassen können und doch brauchen, wenn die große Transformation gelingen soll…“ Jahreswendtagung auf Burg Bodenstein vom 28. Dezember 2017 bis 1. Januar 2018

Kirchentag

vom 24. - 28. Mai 2017 auf dem Markt der Möglichkeiten