Home | Kontakt
Ich fürchte, manche bauen die Zukunft wie einen Unfall.
Kurt Marti

„Wie machen wir die Welt, wie sie uns gefällt?“

Begegnungstage zum Jahreswechsel: 28.12.2021–01.01.2022

Begegnung – ganz analog inmitten wunderschöner Umgebung – darauf freuen wir uns: Begegnung von Familien und Alleinstehenden, von jung und alt, von Bildungsarbeit, Friedensarbeit und ökologischer Arbeit – das wollen wir vielfältig erleben und gestalten. Zwei Fragen leiten uns durch diese Tage: Wie gefällt uns diese Welt? Wie gestalten wir die Welt so, dass sie uns (noch besser) gefällt. Es ist ja doch die einzige Welt, die wir haben.
Die Begegnungstage werden gemeinsam geplant und gestaltet vom Versöhnungsbund (www.versoehnungsbund.de), der Ökumenischen Initiative Eine Welt (www.oeiew.de) und der Familienbildungsstätte Burg Bodenstein.

Begegnung – ganz analog inmitten wunderschöner Umgebung – darauf freuen wir uns: Begegnung von Familien und Alleinstehenden, von jung und alt, von Bildungsarbeit, Friedensarbeit und ökologischer Arbeit – das wollen wir vielfältig erleben und gestalten.

Zwei Fragen leiten uns durch diese Tage:

  • Wie gefällt uns diese Welt?
  • Wie gestalten wir die Welt so, dass sie uns (noch besser) gefällt. Es ist ja doch die einzige Welt, die wir haben.

Die Begegnungstage werden gemeinsam geplant und gestaltet vom Versöhnungsbund (www.versoehnungsbund.de), der Ökumenischen Initiative Eine Welt (www.oeiew.de) und der Familienbildungsstätte Burg Bodenstein.

Zum Programm:

Die einzelnen Tage werden mit einem gemeinsamen Tagesstart in der großen Gruppe begonnen. Danach gibt es parallel verschiedene Angebote:
Das Familienprogramm bewegt in spielerischer und kreativer Weise die Frage „Wie machen wir die Welt, wie sie uns gefällt?“. Wir untersuchen unseren ökologischen Fußabdruck, befassen uns mit gewaltfreier Konfliktlösung und einem nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen unserer Welt. Die Inhalte werden altersspezifisch aufbereitet. Das Programm wird vom freizeitpädagogischen Team der Burg Bodenstein gestaltet.

Das Jugendprogramm (ab 11 Jahre) mit dem Titel „Die Welt steht Kopf und wo stehe ich?“ wird durch die Referentin Maria Krisinger (B. A. Sozial- und Kulturanthropologie, ATCC-Trainerin für transkulturelles Lernen und zivile gewaltfreie Konfliktberatung, www.maria-krisinger.de) gestaltet.

Das Erwachsenenprogramm nähert sich dem Thema „Wie machen wir die Welt, wie sie uns gefällt?“ z. B. unter den Fragestellungen „anders leben, anders wirtschaften, anders streiten“.
Auch die Abende halten für alle Altersgruppen etwas bereit. Alle Tage haben einen geistlichen Rahmen.

Der Silvestertag wird festlich gestaltet. Dazu gehört ein Abendgottesdienst ebenso dazu wie ein festliches Buffet, ein vielfältiges Abendprogramm, welches durch die Teilnehmenden selbst gestaltet wird und die Gelegenheit, in das neue Jahr hineinzutanzen.
Anmeldeschluss: 31.08.2021

Beginn: 28.12.2021 um 16 Uhr
Ende: 01.01.2022 um 13 Uhr

Leitung: Pfarrerin Anne-Kristin Flemming (Burg Bodenstein) und Annette Nauerth (Versöhnungsbund)
Teilnahmebeitrag für 4 Übernachtungen, Vollpension und Kursgebühr:

0-3 Jahre: 35,00 €
4-10 Jahre: 140,00 €
11-17 Jahre: 160,00 €
ab 18 Jahre: 220,00 €
zzgl. Bettwäsche und Handtücher für 8,00 € p.P.
Einzelzimmerzuschlag 20,00 € p.P./Ü.

Weitere Informationen und Anmeldung unter
www.burg-bodenstein.de/familienangebote
info@burg-bodenstein.de und Teleofon 036074-970.

Aktuelles

initiativ 161

Unser initiativ 161 beschäftigt sich mit der Frage: Zukunft... und dann?

Viel Spaß beim Lesen!

„Wie machen wir die Welt, wie sie uns gefällt?“

Begegnungstage zum Jahreswechsel: 28.12.2021–01.01.2022

initiativ 161

Im März 2021 erscheint wieder unser initiativ. Es ist die 161 Ausgabe. Der Redaktionsschluss ist der 21.02.2021.

Begegnungen mit Zukunft

ÖIEW-Jahrestreffen, 25.-27. Juni 2021 in Germete

Wintertagung 2020 "Globale Sicherheit neu denken"

Online, 04. und 05. Dezember 2020